26.10. - 01.11. um 20.00 Uhr: Erstaufführung! Untitled

Untitled

26.10. – 1.11. | 20 Uhr | Erstaufführung!

Österreich / Deutschland 2017 | 107 Minuten | teilweise mit deutschen Untertiteln | Dokumentarfilm | R: Michael Glawogger, Monika Willi | K: Attila Boa | M: Wolfgang Mitterer

Einen „Film ohne Namen“ hatte sich Michael Glawogger gewünscht, die Möglichkeit ein Jahr lang umherzufahren und zu drehen, ohne ein vorgegebenes Thema oder Sujet, so frei wie irgend möglich, für ihn eine Glücksform des Filmemachens. Nachdem der Regisseur während der Reise an einer Malaria Erkrankung verstorben ist, hat seine langjährige Mitarbeiterin Monika Willi einen Film montiert, der aus dem verbliebenen Material so assoziative wie eindringliche Bögen schlägt, begleitet von hinterlassenen Tagebucheinträgen. Ein Testament der Welt und eines ganz eigenen Blicks darauf, von Körpern in Arbeit und Spiel, in Anstrengung und Glück, von Momenten von Freiheit und ihren Bedingtheiten. „Der schönste Film, den ich mir vorstellen kann, ist einer, der nie zur Ruhe kommt“, sagt Glawogger.
Am Freitag (27.10.) in Anwesenheit der Co-Regisseurin und Schnittmeisterin Monika Willi!

www.realfictionfilme.de/filme/untitled/index.php

Datum

Mi, 01. Nov 2017

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top