12.07. - 17.07. um 19.00 Uhr: Erstaufführung! Ryuichi Sakamoto: Coda

Ryuichi Sakamoto: Coda

12.7. – 17.7., 19.7. – 22.7., 24.07., 25.07. | 19 Uhr | Erstaufführung!

Japan / USA 2017 | 102 Minuten | Japanisch und Englisch mit deutschen Untertiteln | Dokumentarfilm | R: Stephen Nomura Schible | K: Neo S. Sora, Tom Richmond | M: Ryuichi Sakamoto

Ryuichi Sakamoto ist einer der bedeutendsten Künstler unserer Zeit. Seine Laufbahn umspannt vier Jahrzehnte. In den späten 70ern erfand er mit seiner Band „Yellow Magic Orchestra“ den japanischen Techno-Pop und veröffentlichte als Solo-Künstler erste Alben zwischen elektronischer, klassischer und Weltmusik. In den 80ern und 90ern komponierte er die legendäre Soundtracks für „Merry Christmas, Mr. Lawrence“, „Der Himmel über der Wüste“ oder „Little Buddha“. Für die Filmmusik zu „Der letzte Kaiser“ wurde er 1987 mit dem Oscar ausgezeichnet. Bis heute gibt Sakamoto seiner Musik über Kollaborationen mit anderen wegweisenden Komponisten, Regisseuren und Konzeptkünstlern immer wieder neue Impulse. Seit der Atomkatastrophe von Fukushima engagiert er sich als Umweltaktivist und gilt als einer der Wortführer der Anti-Atomkraft-Bewegung in Japan.

www.youtube.com/watch?v=FVS4rh9re8Y

Datum

Do, 12. Jul 2018 - Mi, 25. Jul 2018

Uhrzeit

19:00 - 21:00

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top