Nur am 18.07. um 19.00 Uhr: Erstaufführung! Nico, 1988

Nico, 1988

18.7. | 19 Uhr | Erstaufführung!

Italien / Belgien 2017 | 93 Minuten | Englisch mit deutschen Untertiteln | R: Susanna Nicchiarelli | K: Crystel Fournier | mit Trine Dyrholm, John Gordon Sinclair, Anamaria Marinca, Sandor Funtek

Roadmovie über die letzten Lebensjahre von Christa Päffgen, bekannt unter ihrem Künstlernamen Nico: erstes deutsches Supermodel, einstige Muse von Andy Warhol und Sängerin der Gruppe „The Velvet Underground“. Der Film erzählt von ihren letzten Auftritten in den 80ern und spielt in Paris, Prag, Nürnberg, Manchester, auf dem polnischen Land und an der römischen Küste. Die „Priesterin der Finsternis“, wie man sie nannte, fand nach ihren allseits bekannten Exzessen mit ihrer Solokarriere wieder zu sich und baute eine neue Beziehung zu ihrem einzigen, fast vergessenen Sohn, den sie mit Schauspieler Alain Delon hatte, auf. Der Film beschreibt Wiedergeburt und Tod einer Künstlerin, Mutter und Frau, die einst eine Ikone war. Der Film startet am 30. Todestag von Christa Päffgen!

www.youtube.com/watch?v=38RBdHtWkWo

Datum

Mi, 18. Jul 2018

Uhrzeit

19:00 - 21:00

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top