Eine respektable Familie (YEK KHANÉVADÉH – E MOHTARAM / یک خانواده محترم)

22.6. – 25.6. | 18 Uhr | 3.7. – 5.7. | 19 Uhr | Erstaufführung!

Iran / Deutschland 2012 | 90 Minuten | Farsi mit deutschen Untertiteln | R: Massoud Bakhshi | K: Mahdi Jafari | mit Babak Hamidian, Mehrdad Sedighian, Ahoo Kheradmand, Mehran Ahmadi

Nach über 20 Jahren kehrt Arash auf Einladung der Universität Shiraz in den Iran zurück – kurz bevor sein Vater, zu dem er seit Jahren keinen Kontakt hatte, stirbt. Gleich nach dessen Tod führen die Ansprüche auf das Erbe Arash zurück in die Geschichte der Familie, die eng mit der Geschichte des Iran verknüpft ist. Der Film entfaltet die Vorgeschichte der Ereignisse in Form von Rückblenden und verschränkt die Spielfilmhandlung kunstvoll mit bisher teils unveröffentlichtem Dokumentarfilmmaterial aus der Frühzeit der Iranischen Republik. So entfaltet sich allmählich eine komplexe Familiengeschichte, in der sich die Wirren und Widersprüche der Iranischen Revolution spiegeln. Massoud Bakhshi inszeniert die historisch weit ausgelegte Geschichte vor dem Hintergrund der Massendemonstrationen der sogenannten Grünen Bewegung im Sommer 2009. Dass diese Proteste blutig niedergeschlagen wurden, wissen die Zuschauer dieses 2012 fertig gestellten Films. In seinem offenen Ende aber bleibt die Hoffnung auf einen demokratischen Wandel lebendig.
www.youtube.com/watch?v=62mzqkAJ1AY

Datum

Do, 22. Jun 2017

Uhrzeit

18:00

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top