Sie nannten ihn Spencer

Sie nann­ten ihn Spen­cer | Erst­auf­füh­rung!

27.7. – 2.8. | 20 Uhr + 3.8. –9.8. | 19 Uhr
Deutsch­land 2017 | 122 Minu­ten | Doku­men­tar­film | R: Karl-Martin Pold | K: Sera­fin Spit­zer, Chris­to­pher Dil­lig

Car­lo Peder­so­li war der Über­zeu­gung, jeden Beruf aus­ge­übt zu haben außer Jockey und Bal­lett­tän­zer. Er war Schrift­stel­ler, elf­fa­cher ita­lie­ni­scher Schwimm­cham­pi­on, zwei­fa­cher Olym­pia­teil­neh­mer, Was­ser­ball­eu­ro­pa­meis­ter, Sän­ger, Kom­po­nist, Pilot, Flug­un­ter­neh­mer, Mode­de­si­gner, Fabri­kant, Dreh­buch­au­tor, Pro­du­zent und nicht zuletzt Erfin­der einer Art Ein­weg­zahn­bürs­te. Er beherrsch­te sechs Spra­chen. Sei­nen Welt­ruhm jedoch ver­dankt Car­lo Peder­so­li knall­har­ten Back­pfei­fen und schlag­fer­ti­gen Sprü­chen – als Schau­spie­ler unter dem Pseud­onym Bud Spen­cer. An der Sei­te von Terence Hill wur­de ein Böse­wicht nach dem ande­ren zur Schne­cke gemacht, nie­mand ließ die Fäus­te so flie­gen wie Bud Spen­cer. Ihre Wes­tern­ko­mö­di­en avan­cier­ten zu Kult­hits und begeis­ter­ten ein Mil­lio­nen­pu­bli­kum. Zwei sei­ner Fans wol­len nicht nur Anek­do­ten sam­meln, sie machen sich auf die Rei­se zu ihrem ewi­gen Idol.
www.youtube.com/watch?v=MI8xiEpFMjQ

Datum

Mi 09. August 2017

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top