So. 30.07. | 20:00 Uhr Michael Kohlhaas oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel

Micha­el Kohl­haas oder die Ver­hält­nis­mä­ßig­keit der Mit­tel

30.7. | 20 Uhr

Som­mer­thea­ter­pro­jekt mit den Stu­die­ren­den des 2. Stu­di­en­jah­res Schau­spiel der HMT Ros­tock nach dem gleich­na­mi­gen Film von Aron Leh­mann

Genau wie Kohl­haas ver­fol­gen wir kon­se­quent unser Ziel, wir wer­den sei­ne Geschich­te auf die Büh­ne brin­gen, auch wenn wir uns immer här­ter wer­den­den Bedin­gun­gen gegen­über sehen. Wir haben nicht ein­mal einen aus­ge­stopf­ten Theater-Esel, geschwei­ge denn ein Pferd.
Wir waren zu Kom­pro­mis­sen bereit, aber das ist in der Kunst völ­lig fehl am Platz.
Wir ste­hen uns zur Ver­fü­gung, wir – mit unse­ren Mit­teln. Wir haben unse­re Fan­ta­sie und Über­zeu­gungs­kraft und wer­den uns von allen Zwän­gen befrei­en. Wah­re Frei­heit liegt im Ver­zicht. Wir neh­men wie Kohl­haas unser Schick­sal in die eige­nen Hän­de und räu­men alle Hin­der­nis­se aus dem Weg.
Denn Kleist sagt: „Ein frei­er, den­ken­der Mensch bleibt da nicht ste­hen, wo das Schick­sal ihn hin­stößt.“

Ein­tritt | 13,-50 € / 9,- € erm.
Online­ti­ckets | https://www.eventbrite.de/e/michael-kohlhaas-oder-die-verhaltnismaigkeit-der-mittel-tickets-36140152168

Nils Foers­ter
Brot­fa­brik­Büh­ne
künst­ler. Lei­ter

Datum

So 30. Juli 2017

Ort

BÜHNE Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top