06.10. / 07.10. um 22.30 Uhr: In Memoriam Holger Czukay Deadlock

In Memo­ri­am Hol­ger Czu­kay – Dead­lock

6.10., 7.10. | 22.30 Uhr
BRD 1970 | 94 Minu­ten | R: Roland Klick | K: Robert van Acke­ren | M: Can | mit Mario Adorf, Antho­ny Daw­son, Mar­quard Bohm, Mascha Elm Rab­ben, Sigurd Fit­zek

Die Ban­di­ten Sunshi­ne und Kid flüch­ten nach einem Bank­raub in die Geis­ter­stadt Dead­lock in der mexi­ka­ni­schen Sier­ra. Die ein­zi­gen Bewoh­ner sind Charles Dump und sei­ne Toch­ter Jes­sy. Dump ver­sucht, den Ban­di­ten ihre Beu­te abzu­ja­gen … Akkus­tisch und optisch bestechend, dra­ma­tur­gisch kon­se­quent bis zum Schluss, prägt sich einem die­ser Film für immer ein. „Dead­lock“ heißt ein Tür­schloss, das sich nur von einer Sei­te öff­nen lässt. Der Spiel­ort des Films ist so eine Fal­le, aus der es kein Ent­rin­nen gibt. Nach klas­si­scher Dra­ma­tur­gie wan­dert der Geld­kof­fer der demo­lier­ten Gangs­ter von einem zum ande­ren, unter­stützt von dem schier Beckett’schen Unver­mö­gen der Gal­gen­vö­gel, den jewei­li­gen Besit­zer umzu­le­gen. Mario Adorf als rührend-tolpatschiger Pech­vo­gel, Antho­ny Daw­son als altern­der Kil­ler und Mar­quard Bohm, „Schwa­bings Understatement-Ungeheuer“, als ver­letz­ter Gangs­ter schlei­chen zu dem psy­che­de­li­schem Sound­track der Avantgarde-Rockband Can um die Beu­te wie die Kat­zen um den hei­ßen Brei. Wir erin­nern an den am 5. Sep­tem­ber ver­stor­be­nen Grün­der der Köl­ner Avantgarde-Band Can.

www.youtube.com/watch?v=sfkrvWyaMUI

Datum

Sa 07. Oktober 2017

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top