Do. 24.11. | 20:00 Uhr Fr. 25.11. | 20:00 Uhr Sa. 26.11. | 20:00 Uhr Bridge Markland: ratten in the box

Bridge Mark­land: rat­ten in the box

18.1. – 20.1. + 8.3. – 10.3 | 20 Uhr

Ger­hart Haupt­manns Tra­gi­kö­mö­die ‚Die Rat­ten‘ für die Genera­ti­on Pop­mu­sik

„Vater haut mir Kopf an die Wand und schmeißt mir Stra­ße.“ fürch­tet die schwan­ge­re Pau­li­ne. Dazu singt Nina Hagen „Ich war schwan­ger. Mir ging’s zum Kot­zen“. Ohne Kin­des­va­ter sieht Pau­li­ne nur eine Lösung: „Ick stür­ze mir Land­wehr­ka­nal!“. Frau John wider­spricht: „wenn et jebo­ren is, nehm ick det Kind“. Mit Thea­ter­leu­ten, einem kri­mi­nel­len Bru­der, Nach­barn und Poli­zei nimmt die Tra­gi­ko­mö­die ihren Lauf.
Ger­hart Haupt­mann ver­strickt Lebens-Geschichten um 1880 in einer Ber­li­ner Miets­ka­ser­ne. Bridge Mark­land ver­webt Haupt­manns Tex­te mit pas­sen­den Zita­ten aus deutsch-sprachiger Pop­mu­sik von Nina Hagen über Peter Alex­an­der bis Laith Al-Deen u.v.a. und holt das Stück ins Hier und Jetzt. Die 15 Rol­len spie­len Pup­pen und Bridge Mark­land in schnel­lem Wech­sel. Als Spre­cher hat Bridge Mark­land wie­der inter­es­san­te Schau­spie­ler enga­giert, so z.B. Come­di­an Tho­mas Nico­lai, Chan­son­sän­ger Boris Sein­berg, Ingo Volk­mer vom Schlossplatz-Theater, Mari­an­ne Ramsay-Sonneck vom öster­rei­chi­schen Performance-Kollektiv Club Real und Ikarus-Preisträgerin Nico­le Gos­po­da­rek.

http://www.bridge-markland.de
Beset­zung: Kon­zept + Musik­re­cher­che: Bridge Mark­land
Regie + Text­kür­zung: Bridge Mark­land + Nils Foers­ter
Sound Design: Tom Hor­nig
Pup­pen + Kos­tüm Design: Laris­sa Jen­ne
Assis­tenz: Eva Gar­land
PR – Ant­je Gra­ben­horst
Unter­stützt durch das Kul­tur­amt Pan­kow

Ein­tritt: 13,50 € / erm. 9,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr):

Datum

Sa 10. März 2018

Ort

BÜHNE Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top