Wei­ßen­se­er Waschküchen-Museum um 1914

Die »Gro­ße Wäsche« war bis ins 20. Jhd. eine kraft­rau­ben­de, zeit­auf­wen­di­ge Arbeit, die oft meh­re­re Tage dau­er­te.

In der Brot­fa­brik ist unter dem Dach ein Waschküchen-Museum ent­stan­den. Die Fas­zi­na­ti­on besteht in der Ori­gi­na­li­tät des Rau­mes. Der Koh­le­ofen mit Kup­fer­kes­sel, der Aus­guss, die Zink­wan­ne mit Wasch­bret­tern und vie­le wei­te­re Aus­stel­lungs­stü­cke geben die Atmo­sphä­re die­ser Zeit wie­der und las­sen erah­nen, welch kör­per­lich schwe­re Arbeit die Frau­en und Müt­ter geleis­tet haben.


Dau­er­aus­stel­lung
Öff­nungs­zeit sonn­tags 13:00 bis 17:00 Uhr


Füh­run­gen nach Ver­ein­ba­rung
030 - 471 40 01
ib@brotfabrik-berlin.de


Hier kön­nen Sie den => Fly­er der Wasch­kü­che als pdf her­un­ter­la­den.


Hin­wei­se zur Erreich­bar­keit

 

Scroll to top