29.03. - 04.04. um 18.00 Uhr: Erstaufführung! Was uns bindet

Was uns bindet

29.3. – 4.4. | 18 Uhr | Erstaufführung!

Österreich / Deutschland 2017 | 102 Minuten | Dokumentarfilm | R: Ivette Löcker | K: Frank Amann | S: Michael Palm

„Gerade als ich geglaubt habe, endlich mit meinen Gefühlen für meine Eltern und meine Herkunft im Reinen zu sein, vererbt mir mein Vater zur Hälfte sein altes, baufälliges Bauernhaus. Seither lastet das Erbe wie ein Felsbrocken auf mir. Ich leide unter Atemnot. Ich merke: Die Auseinandersetzung mit meiner Familie beginnt erst jetzt.“ (Ivette Löcker) „Behutsam und taktvoll nimmt Ivette Löcker das Beziehungsgefüge ihrer Familie auseinander – und erzählt nebenbei von einer ganzen Generation gut ausgebildeter Landkinder, die es einmal besser haben sollten als die Eltern und nun in zwei oft unvereinbaren Welten leben. Es ist bedrückend, wenn sich in den Gesprächen die Reue über vertane Chancen, die Trauer über nicht erfüllte Erwartungen Bahn bricht. Zugleich machen kleine, vertraute Szenen immer wieder schmunzeln, etwa, wenn die Weltsichten der beiden Generationen aufeinanderprallen. Am Ende ist es befreiend und fast beglückend zu sehen, was diese Familie tatsächlich bindet: Das neu erwachende Interesse aneinander und der Versuch, einander trotz aller Unterschiedlichkeit zu verstehen. (sixpackfilm / Andrea Heinz)

www.youtube.com/watch?v=mSjl9IKdX-Y

Datum

Do, 29. Mrz 2018 - Mi, 04. Apr 2018

Uhrzeit

18:00

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
jf@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top