Freitag 08.03.2019, 19.30 Uhr, Neuer Salon: »Trunkene Formeln bei Boddenlicht« – Lesung mit Bernd Kebelmann

»Trunkene Formeln bei Boddenlicht« – Lesung mit Bernd Kebelmann

8.3.19 | 19:30 Uhr | Neuer Salon

Greifswald am Bodden vor 50 Jahren, Studierendenstadt mit Problemen, von denen es einige heute noch gibt: Keine Wohnung, kaum Geld, dafür Stundenpläne wie an Schulen! Beim Chemiestudium heißt das, fünf Tage Labor, Vorlesungen, Seminare, abends Bier und Feten. Die FDJ regiert: Wer für die Beatles ist, wird gemobbt. Wer in den Sommersemesterferien nicht im Straßenbau arbeiten will, kommt auf die schwarze Liste. Norbert und seine Kommiliton*innen lehnen die sozialistisch genannte Verfassung ab. Sie fahren heimlich zum Prager Frühling, um sich den »Sozialismus mit menschlichem Antlitz« des Kommunisten Alexander Dubcek anzuschauen. Im August 1968 erleben Norbert und sein Kommilitone Christof in Krakow, wie die Hoffnungen unter den Panzerketten für Jahrzehnte plattgewalzt werden. Sie trampen weiter durch Osteuropa, kehren doch aber zurück. Sie wollen studieren, Geld verdienen, Familien gründen. Doch auch das ist nicht erwünscht.

Bernd Kebelmann liest an dem Abend aus seinem jüngst im Trafo Verlag Berlin erschienenen Buch »Trunkene Formeln bei Boddenlicht« und zeigt auf, was es bedeutet haben könnte, in den 1960er Jahren an der kleinsten Universität der DDR, der Universität Greifswald, zu studieren.

Bernd Kebelmann (*1947 in Berlin) ist gelernter Diplom-Chemiker und hat die Hälfte seines bisherigen Lebens blind verbracht. Er arbeitet als Lyriker und Erzähler sowie als Projekt- und Rundfunkautor. Bernd Kebelmann lebt und arbeitet in Berlin.

Eintritt: 5,- / ermäßigt 3,- Euro

Tags:

Datum

Fr, 08. Mrz 2019

Uhrzeit

19:30

Preis

5,- / erm. 3,-

Ort

NEUER SALON Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top