07. - 13.09. um 21.30 Uhr: Erstaufführung! Tangerine Dream. Revolution in Sound

Tangerine Dream. Revolution in Sound

7. – 13.9. | 21.30 Uhr | Erstaufführung!

Deutschland 2017 | 87 Minuten | teilweise mit deutschen Untertiteln | Dokumentarfilm | R: Margarete Kreuzer | K: Jaron Henrie-McCrea, Henning Brümmer, Klaus Sturm | Sprecher: Alexander Hacke

Die 1967 in West-Berlin gegründete Band Tangerine Dream und vor allem ihr Bandleader Edgar Froese als Pionier der elektronischen Musik suchten zeitlebens nach neuartigen Sounds und führten die Band zu weltweitem Erfolg bis in die Hollywood Studios von Los Angeles, wo zahlreiche Filmmusiken entstanden. Ihre Vision bestand in der Schaffung von Klangwelten, mittels derer die Hörer in andere Sphären katapultiert wurden und die das Bewusstsein auch ohne Drogen erweiterten. Der Film zeigt bisher unveröffentlichte Aufnahmen, gedreht von Froese persönlich: Erstmals sehen wir Tangerine Dream hinter den Kulissen, sowohl auf Touren in Europa und Amerika, als auch beim Fotoshooting mit Jim Rakete oder beim Urlaub am Meer. Im Januar 2015 verstarb der 1944 in Tilsit geborene Edgar Froese und hinterließ ein einmaliges Werk der Musik- und Kulturgeschichte, in das dieser Film nun Einblicke gewährt.

www.youtube.com/watch?v=wPmvcz6Fp10

Datum

Mi, 27. Sep 2017

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
jf@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top