Do. 06.12. | 20:00 Uhr Fr. 07.12. | 20:00 Uhr Sa. 08.12. | 20:00 Uhr Schwarze Kiste, weißer Wal Schauspiel-Performance über Radikalität

Schwarze Kiste, weißer Wal

6.12., 7.12., 8.12.2018 | 20 Uhr | Uraufführung

Schauspiel-Performance über Radikalität
Es gibt Verbrechen aus Leidenschaft und Verbrechen aus Überlegung. Die Grenze, die sie scheidet ist unbestimmt. „Schwarze Kiste, weißer Wal“ ist Theater, das aus dem Dunkeln tritt. Mittels schwarzer Empathie erkundet der Abend Territorien der Radikalität. Nicht um radikales Denken und Terrorismus zu propagieren. Vielmehr richtet der Abend eine Frage an uns selbst. Wie stabil ist das moralische Fundament, auf dem wir stehen? Begleiten sie uns zu einer entlegenen Hütte in den Wäldern Montanas. An einen Ort, an dem Traum und Rationalität, Intimität und Weltanschauung zu einem Reigen sinnlicher Denkbewegungen verschmelzen.
Am 19. September 1995 veröffentlicht der Mathematiker Ted Kaczynski sein Manifest „Die industrielle Gesellschaft und ihre Zukunft“. Darin beschreibt er die psychologischen Folgen des technischen Fortschritts als „induzierten Stress“, der umso größer wird, je mehr Autonomie wir abgeben, um uns den Anforderungen der Technologie anzupassen. Kurz darauf wird Kaczynski verhaftet und wegen dreifachen Mordes und Körperverletzung in 23 Fällen verurteilt. Als der sogenannte Unabomber versetzte er siebzehn Jahre lang ganz Amerika in Angst und Schrecken, indem er scheinbar wahllos Paketbomben an seine ahnungslosen Opfer versandte. Wie wurde ein angepasster Harvard Absolvent und Berkeley Professor zum Terroristen? Welcher Zusammenhang besteht zwischen Kaczynskis Theorien und seinen Verbrechen?

Besetzung: Mit: Nora Decker, Jan Jaroszek, Niklas Herzberg. Konzept und Regie: Niklas Herzberg.
Eintritt: 13,50 € / erm. 9,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): https://www.eventbrite.de/e/schwarze-kiste-weier-wal-tickets-52536403798

Datum

Sa, 08. Dez 2018

Uhrzeit

20:00

Preis

13,50 / erm. 9,-

Mehr Informationen

Mehr lesen

Ort

BÜHNE Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top