Johanna Ems, Lebenslinien III, Retrospektive Im Rahmen des Jahresprogrammes: IN RENOVATA: in beständiger Erneuerung 18. Januar - 24. Februar 2019

Johanna Ems, Lebenslinien III, Retrospektive

18.1. – 24. 2.2019 | täglich 12 – 20 Uhr
Im Rahmen des Jahresprogrammes: IN RENOVATA: in beständiger Erneuerung
Eröffnung 18. Januar, 19 Uhr
Begrüßung: Petra Schröck, BrotfabrikGalerie, Prof. Dr. Ulrich Eckhardt
Einführung: Dr. Sybille Badstübner-Gröger, Kunsthistorikerin
Musik: Jaspar Libuda, Kontrabass
Die retrospektiv angelegte Ausstellung widmet sich dem bisher unentdeckten Teil des beeindruckenden Werkes der Galeristin und Kuratorin für Videokunst Jo Eckhardt (1934 – 20111), die sich, um ihre Wurzeln als Bildhauerin und Malerin zu benennen, den Künstlernamen Johanna Ems gab. Sie zeigt Gouachen, Collagen, Zeichnungen und Skulpturen aus fünf Jahrzehnten von kraftvoller expressiver Ausdruckskraft, lodernder Vitalität und steter Experimentierfreude. Die im Verborgenen geschaffenen Werke zeugen von ihrer Hingabe an die Kunst und die Schönheit als inneren Weg des Erkennens.

Datum

Di, 05. Feb 2019

Uhrzeit

12:00 - 20:00

Ort

GALERIE Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de

Nächstes Event

  • Zum Event
  • Datum
    Mi, 06. Feb 2019
  • Uhrzeit
    12:00 - 20:00
Scroll to Top