Do. 28.06. | 20.00 Uhr Fr. 29.06. | 20:00 Uhr Sa. 30.06. | 20:00 Uhr Der Kredit

Der Kredit

28., 29., 30.6. | 20.00 Uhr
Eine urkomische Komödie über läppische 3000 Euro von Jordi Galcerans

In Jordi Galcerans neustem Stück Der Kredit wird das idyllische spießbürgerliche Leben des Filialleiters durch das Auftauchen des wagemütigen Kunden aus den Angeln gehoben und der Wert des Geldes in neues Licht gerückt. Im Handumdrehen sind die Weichen gestellt für den Absturz des Filialleiters in ein prekäres Dasein. Erfrischend komisch schildert Galceran, wie sich die Machtverhältnisse neu ordnen: Schritt für Schritt gerät der Filialeiter in die Fänge des Antragstellers, bis am Ende die Rollen gänzlich vertauscht sind.
Die Darsteller
In der Box am Deutschen Theater wird Recardo Koppe im Jahr 2008 für seine Darstellung als Woyzeck von der Fachzeitschrift theater heute zum Nachwuchsschauspieler 2008 nominiert. Noch während seiner Ausbildung an der Universität der Künste Berlin im Jahr 2005-09 arbeitet er mit Gesine Danckwart, Rene Pollesch und Viktor Bodó zusammen. Sein erstes Festengagement führt ihn an die Landesbühne Detmold, wo er parallel dazu in seinen ersten Kinofilmen, wie „Männerherzen und die ganz ganz große Liebe“ zu sehen ist. Seit 2012 lebt und arbeitet er frei in Berlin und ist in den Sophiensaelen, Prater Volksbühne, Kooperation Ballhaus Ost zu sehen, wo er mit Kollektiven wie Prinzip Gonzo und Hauen und Stechen zusammenarbeitet. Die Arbeit „Der Kredit“ ist bisher seine Zweite in der Brotfabrik und auch seine Zweite mit dem Schauspieler Alberto Ruano.
Alberto Ruano, Spanier, in der Schweiz geboren und aufgewachsen, spielt seit über 20 Jahren Theater und ist in Serien, wie Der Kriminalist und Der Bestatter sowie in Spielfilmen, wie Vor der Morgenröte von Maria Schrader, zu sehen. http://www.albertoruano.pro
der Autor
Jordi Galceran, geboren 1964 in Barcelona, studierte Katalanische Philologie an der Universität seiner Heimatstadt. 1995 gewann er für „Worte in Ketten“ den XX. Premi Born de Teatre sowie 1997 den Kritikerpreis Serra d’Or für das beste katalanische Stück des Jahres. „Dakota“ wurde 1995 mit dem Ignasi-Iglésias-Preis ausgezeichnet. Mit dem 2003 uraufgeführten Stück Die Grönholm-Methode erfolgte sein internationaler Durchbruch: Das Vierpersonenstück wurde seither in über 30 Ländern gespielt und unter dem Titel „Die Methode“ verfilmt. Neben seiner Tätigkeit als Theaterautor arbeitet Galceran als Übersetzer und Drehbuchautor und verfasst häufig Beiträge für La Vanguardia, eine führende Tageszeitung in Barcelona.

Besetzung: Mit: Recardo Koppe, Alberto Ruano
Eintritt: 13,50 € / erm. 9,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): https://www.eventbrite.de/e/der-kredit-tickets-41337099377

Datum

Do, 28. Jun 2018 - Sa, 30. Jun 2018

Uhrzeit

20:00

Ort

BÜHNE Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
jf@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top