„Zurück ins Leben!“ – ein inklu­si­ves Kunst­pro­jekt

Die­ses von der EU und dem Euro­päi­schen Sozi­al­fond geför­der­te Pro­jekt soll Men­schen, die aus den ver­schie­dens­ten Grün­den an den Rand der Gesell­schaft gedrängt wur­den, hel­fen, durch krea­ti­ve Arbeit Moti­va­ti­on und Selbst­wert­ge­fühl zu ent­wi­ckeln oder wie­der zu gewin­nen.

UMBAU DER GALERIE GALERIE Brotfabrik

UMBAU DER GALERIE

Mit die­sem Pro­jekt beschäf­ti­gen wir uns seit über fünf Jah­ren. Wir haben aus eige­ner Kraft schon sehr viel Geld in das Pro­jekt inves­tiert. … | Unter­stüt­zen Sie uns! Als Dank wür­den wir gern Ihren Namen im neu­en Gebäu­de ver­mer­ken und gern stel­len wir auch eine Spen­den­be­schei­ni­gung aus. …

Joern_Reissig_Katalog_web_Titel

KATALOG Jörn Rei­ßig

– Foto­graf zwi­schen den Zei­ten Ber­lin 1982-1997 | Aus­stel­lung Kul­tur­wa­gen 2018 | Kata­log, 80 Sei­ten, 10 €

Harald_Schulz_Katalog–100Seiten

KATALOG Harald Schulz

– Retro­spek­ti­ve »… und ich tobe durch die Far­ben…« | Kata­log zur Aus­stel­lung in der Brot­fa­brik­Ga­le­rie 1. Juni – 15. Juli 2018 | 100 Sei­ten, 15 €

MironZownir_Katalog_32Seiten

KATALOG Miron Zow­nir

– »Die Unsicht­ba­ren« | Kata­log zur Aus­stel­lung in der Brot­fa­brik­Ga­le­rie, 14. Sep­tem­ber – 21. Okto­ber 2018 | 32 Sei­ten, 10 €

Edition_BrotfabrikGalerie_Nicola

EDITION Nico­la Rubin­stein

„Wan­da“ | # 1/2006 | C – Print | 50 x 40,50 cm | Hand­si­gniert und num­me­riert | Auf­la­ge: 25 Expl. | Preis: 220 Euro

EDITION Ste­fan Hey­ne

2004 | C – Print | 35 x 54 cm | Hand­si­gniert und num­me­riert | Auf­la­ge: 10 + II | Preis: 400 Euro mit Rah­men

Edition-BrotfabrikGalerie_Andreas-Rost

EDITION Andre­as Rost

2002 | s/w-Barytpapierabzug | 40 x 50 cm | hand­si­gniert und num­me­riert | Auf­la­ge: 20 | Preis: 600 Euro

Haus­post => BROTZEIT

Unse­re Haus­post heißt nun Brot­zeit. In die­ser Aus­ga­be  erfah­ren sie viel von den Men­schen, die die Brot­fa­brik prä­gen und gestal­ten.

Haus­post Nr. 3

Die Kiez­zei­tung rund um die Brot­fa­brik Ber­lin | Inhalt: Men­schen in der Brot­fa­brik…

Scroll to Top