Fr. 29.03. | 20:00 Uhr Sa. 30.03. | 20:00 Uhr So. 31.03. | 20:00 Uhr Sturmhöhen psychoanalytische Romandramatisierung nach Emily Brontë mit Theater Federspiel

Sturm­hö­hen

26.5., 27.5.19 | 20 Uhr
Psy­cho­ana­ly­ti­sche Roman­dra­ma­ti­sie­rung nach Emi­ly Bron­të mit Thea­ter Feder­spiel

“Wel­chen Sinn hat mein Leben, wenn du die ein­zi­gen Men­schen, die mich lie­ben, kaputt machst?” – “Wel­chen Sinn hat es, wenn ich es nicht tue?”
Eine See­le, gefan­gen in zwei Kör­pern. Sturm­hö­hen ist kei­ne Lie­bes­ge­schich­te. Und doch ist es eine Geschich­te über Lie­be. Eine Lie­be, die der Natur gleicht, die sie umgibt – roh, gna­den­los, destruk­tiv. Wer Cathy und Hea­th­cliff zu nahe kommt, wird mit hin­ab geris­sen in den Stru­del ihrer Unbe­re­chen­bar­keit. Sechs jun­ge Men­schen – iso­liert, auf sich gestellt und stän­dig im Kampf gegen­ein­an­der und mit sich selbst. Was pas­siert, wenn Nähe zu Obses­si­on wird? Sehn­sucht zu Krank­heit? Reue zu Wahn?
Thea­ter Feder­spiel betrach­tet den berühm­ten Roman von Emi­ly Bron­të aus psy­cho­ana­ly­ti­scher Per­spek­ti­ve. Das Ensem­ble stellt sich den see­li­schen Kon­flik­ten der Figu­ren und erlebt in ihnen die dun­kels­ten Sei­ten der mensch­li­chen Psy­che.

Beset­zung: Textfassung/Regie: Phi­li­ne Köln. Mit: Mar­cel Frank, Mali­ka Kai­ser, Niklas Mar­zi­nek, Armin Moal­lem, Jas­mi­na Mosoro­vic, Euge­nia Winck­ler. Künst­le­ri­sche Unter­stüt­zung: Stef­fen Aicheler, Ani­ta Brok­mei­er, Anna Clart, Chris­tin Maaß, Man­dy Spe­da

https://www.theater-federspiel.com

Ein­tritt: 12,- € / erm. 8,- €

Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): https://www.eventbrite.de/e/sturmhohen-tickets-56635330799

Tags:

Datum

So 26. Mai 2019

Uhrzeit

20:00

Preis

12 / erm 8

Mehr Informationen

Mehr lesen

Ort

BÜHNE Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top