Nur am 18.07. um 19.00 Uhr: Erstaufführung! Nico, 1988

Nico, 1988

18.7. | 19 Uhr | Erst­auf­füh­rung!

Ita­li­en / Bel­gi­en 2017 | 93 Minu­ten | Eng­lisch mit deut­schen Unter­ti­teln | R: Susan­na Nicchia­rel­li | K: Crys­tel Four­nier | mit Tri­ne Dyr­holm, John Gor­don Sin­c­lair, Ana­ma­ria Marinca, San­dor Fun­tek

Road­mo­vie über die letz­ten Lebens­jah­re von Chris­ta Päffgen, bekannt unter ihrem Künstlernamen Nico: ers­tes deut­sches Super­mo­del, eins­ti­ge Muse von Andy War­hol und Sängerin der Grup­pe „The Vel­vet Under­ground“. Der Film erzählt von ihren letz­ten Auf­trit­ten in den 80ern und spielt in Paris, Prag, Nürnberg, Man­ches­ter, auf dem pol­ni­schen Land und an der römischen Küste. Die „Pries­te­rin der Fins­ter­nis“, wie man sie nann­te, fand nach ihren all­seits bekann­ten Exzes­sen mit ihrer Solo­kar­rie­re wie­der zu sich und bau­te eine neue Bezie­hung zu ihrem ein­zi­gen, fast ver­ges­se­nen Sohn, den sie mit Schau­spie­ler Alain Delon hat­te, auf. Der Film beschreibt Wie­der­ge­burt und Tod einer Künstlerin, Mut­ter und Frau, die einst eine Iko­ne war. Der Film star­tet am 30. Todes­tag von Chris­ta Päffgen!

www.youtube.com/watch?v=38RBdHtWkWo

Datum

Mi 18. Juli 2018

Uhrzeit

19:00 - 21:00

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top