Narziss und Psyche

Nar­ziss und Psy­che (NÁRCISZ ÉS PSYCHÉ)

26.1. | 18 Uhr

Ungarn 1981 | 261 Minu­ten | Unga­risch, Slo­wa­kisch und Roma­ni mit deut­schen Unter­ti­teln | R: Gábor Bódy | K: Ist­ván Hil­de­brandt | mit Patri­cia Adria­ni, Udo Kier, Györ­gy Cser­hal­mi, Ingrid Caven, Miklós Erdé­ly, Tibor Hajas

Mit „Nar­ziss und Psy­che“ leg­te der legen­dä­re unga­ri­sche Regis­seur Gábor Bódy (1946-85) im Jahr 1980 sein Magnum Opus vor. Am ehes­ten lie­ße sich das Werk viel­leicht als expe­ri­men­tel­ler Monu­men­tal­film bezeich­nen. Auf einer fik­ti­ven Gedicht­samm­lung des Poe­ten Sán­dor Weöres (1913-89) basie­rend, ent­warf Bódy ein an der Schwel­le zur Moder­ne spie­len­des, immens kom­ple­xes Kalei­do­sko­pe aus Lei­den­schaft, Macht­po­li­tik, Wis­sen­schaft und Bild­al­chi­mie. Kon­se­quent ent­zieht sich das Werk allen Zuord­nun­gen, sprengt durch sein epi­sches Aus­maß und den for­ma­len Wage­mut jede Ver­ein­nah­mung. In Haupt­rol­len bril­lie­ren als Gegen­spie­ler die Stars Udo Kier (Nar­ziss) und Györ­gy Cser­hal­mi (Frei­herr von Zed­litz) sowie als Psy­che die spa­ni­sche Dar­stel­le­rin Patri­cia Adria­ni. Für das unga­ri­sche Staats­fern­se­hen gedreht, war der Film in Deutsch­land oft nur in gekürz­ten Fas­sun­gen zu sehen. Nach einer auf­wän­di­gen Rekon­struk­ti­on durch Kame­ra­mann Ist­ván Hil­de­brandt liegt der Klas­si­ker der fil­mi­schen (Post-)Moderne jetzt in nie gese­he­ner Qua­li­tät vor, erst­mals auch mit neu über­setz­ten deut­schen Unter­ti­teln!

absolutmedien.de/film/7033/Narziss+und+Psyche

Tags:

Datum

Sa 26. Januar 2019

Uhrzeit

18:00

Mehr Informationen

Mehr lesen

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top