Johanna Ems, Lebenslinien III, Retrospektive Im Rahmen des Jahresprogrammes: IN RENOVATA: in beständiger Erneuerung 18. Januar - 24. Februar 2019

Johan­na Ems, Lebens­li­ni­en III, Retro­spek­ti­ve

18.1. – 24. 2.2019 | täg­lich 12 – 20 Uhr
Im Rah­men des Jah­res­pro­gram­mes: IN RENOVATA: in bestän­di­ger Erneue­rung
Eröff­nung 18. Janu­ar, 19 Uhr
Begrü­ßung: Petra Schröck, Brot­fa­brik­Ga­le­rie, Prof. Dr. Ulrich Eck­hardt
Ein­füh­rung: Dr. Sybil­le Badstübner-Gröger, Kunst­his­to­ri­ke­rin
Musik: Jas­par Libu­da, Kon­tra­bass
Die retro­spek­tiv ange­leg­te Aus­stel­lung wid­met sich dem bis­her unent­deck­ten Teil des beein­dru­cken­den Wer­kes der Gale­ris­tin und Kura­to­rin für Video­kunst Jo Eck­hardt (1934 – 20111), die sich, um ihre Wur­zeln als Bild­haue­rin und Male­rin zu benen­nen, den Künst­ler­na­men Johan­na Ems gab. Sie zeigt Gou­achen, Col­la­gen, Zeich­nun­gen und Skulp­tu­ren aus fünf Jahr­zehn­ten von kraft­vol­ler expres­si­ver Aus­drucks­kraft, lodern­der Vita­li­tät und ste­ter Expe­ri­men­tier­freu­de. Die im Ver­bor­ge­nen geschaf­fe­nen Wer­ke zeu­gen von ihrer Hin­ga­be an die Kunst und die Schön­heit als inne­ren Weg des Erken­nens.

Datum

Sa 19. Januar 2019

Uhrzeit

12:00 - 20:00

Ort

GALERIE Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top