07. - 10.12. um 18.00 Uhr: Erstaufführung! Inshalla

Ins­hal­la

7. – 10.12. | 18 Uhr | Erst­auf­füh­rung! | Gewin­ner des Publi­kums­prei­ses auf der 41. Duis­bur­ger Film­wo­che!

Deutsch­land 2017 | 91 Minu­ten | Doku­men­tar­film | R: Judith Keil, Ant­je Krus­ka | K: Susan­ne Schü­le, Mar­cus Win­ter­bau­er, Bör­res Weif­fen­bach | M: Moritz Denis

Imam Sab­ri lei­tet eine Moschee in Berlin-Neukölln. Bemüht, Brü­cken zu schla­gen zwi­schen den Kul­tu­ren und Reli­gio­nen, sieht er sich zugleich dem Ver­dacht aus­ge­setzt, radi­kal zu sein. Der Film beglei­tet den Imam bei sei­ner täg­li­chen Arbeit, in der er für Fami­li­en­pro­ble­me Rat geben soll und zugleich Stel­lung bezie­hen zu poli­ti­schen Fra­gen der Öffent­lich­keit. Dabei führt er ein offe­nes Haus, indem er immer wie­der zu Dis­kus­sio­nen ein­lädt. Wäh­rend er in sei­ner mus­li­mi­schen Gemein­de oft gegen eine zu stren­ge Aus­le­gung der Reli­gi­on ankämpft, steht er in der deut­schen Öffent­lich­keit unter Ver­dacht, zu kon­ser­va­tiv, wenn nicht sogar radi­kal zu sein. Am 7.12. (Do) in Anwe­sen­heit der bei­den Regis­seu­rin­nen Judith Keil und Ant­je Krus­ka!

www.3sat.de/page/?source=/film/dokumentarfilm/193843/index.html

Datum

So 10. Dezember 2017

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top