Nur am 28.01. um 18.00 Uhr: Film + Psychoanalyse #77 Die Mörder sind unter uns

Film + Psy­cho­ana­ly­se #77 | Die Mör­der sind unter uns

28.1. | 18 Uhr

Sowje­ti­sche Besat­zungs­zo­ne 1946 | 85 Minu­ten | R: Wolf­gang Staud­te | K: Friedl Behn-Grund, Eugen Kla­ge­mann | M: Ernst Roters | mit Ernst Wil­helm Bor­chert, Hil­de­gard Knef, Erna Sell­mer, Arno Paul­sen, Chris­ti­an Schwarz­wald

In der Trüm­mer­wüs­te Ber­lins tref­fen zwei unglei­che Men­schen auf­ein­an­der: Die jun­ge, aus dem KZ ent­las­se­ne Foto­gra­fin Susan­ne, die vol­ler Taten­drang ein neu­es Leben begin­nen möch­te, und der ehe­ma­li­ge Chir­urg Mer­tens, durch den Krieg des­il­lu­sio­niert, im Alko­hol Trost suchend. Lang­sam nähern sich die Bei­den an. Als Mer­tens in einem auf­stre­ben­den Fabri­kan­ten jenen Haupt­mann wie­der erkennt, der an der Ost­front die Erschie­ßung von Zivi­lis­ten zu ver­ant­wor­ten hat­te, sinnt er auf Selbst­jus­tiz. Susan­ne kann Mer­tens im letz­ten Moment davon über­zeu­gen, dass Ver­gel­tung kei­ne Pri­vat­an­ge­le­gen­heit ist und Brück­ner als Kriegs­ver­bre­cher vor ein ordent­li­ches Gericht gebracht wer­den muss. Mit einem nach­fol­gen­den Vor­trag von Frau Dr. Cari­na Rem­mers.

Datum

So 28. Januar 2018

Ort

Brotfabrik Berlin
Caligariplatz 1
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top