02. - 08.08. um 18.00 Uhr: Faust Sonnengesang II

Faust Son­nen­ge­sang II

2.8. – 8.8. | 18 Uhr

Deutsch­land 2015 | 180 Minu­ten | R/K: Wer­ner Fritsch | mit Wer­ner Fritsch, Franz Wechs­ler, Ben Hjert­mann, Wen­zel Heindl, Han­na Bar­fod, Effi Rab­sil­ber, Fan­ny Ris­berg – mit den Stim­men von Corin­na Har­fouch, Ange­la Wink­ler, Jen­ni­fer Minet­ti, Effi Rab­sil­ber, Bri­git­te Kar­ner, Peter Simo­ni­schek, Micha­el Alt­mann, Her­bert Fritsch

„Im zwei­ten des auf ins­ge­samt acht Tei­le ange­leg­ten monu­men­ta­len „Film­ge­dichts“ des Dich­ters und Dra­ma­ti­kers Wer­ner Fritsch ent­fal­tet sich eine asso­zia­ti­ve Medi­ta­ti­on, aus­ge­hend von Euro­pas kul­tu­rel­ler Geschich­te, die Moti­ve und Figu­ren des ers­ten Teils von den Höh­len­zeich­nun­gen bis zu Goe­thes ‚Faust’ auf­greift. Der expe­ri­men­tel­le Bil­der­bo­gen erweist sich als höchst kunst­fer­ti­ge und kennt­nis­rei­che, eben­so fas­zi­nie­ren­de wie anstren­gen­de Gedan­ken­rei­se. In sei­ner ganz­heit­li­chen, viel­stim­mi­gen Sicht auf Euro­pa, die Bezü­ge zwi­schen den ein­zel­nen Kul­tu­ren auf­deckt, offen­bart sich zudem eine Hal­tung, die weit über eine klei­ne Ziel­grup­pe aka­de­misch gebil­de­ter Inter­es­sen­ten hin­aus­geht.“ (film-dienst) „Traum­se­quen­zen ste­hen neben Erin­ne­rungs­fet­zen; das Gan­ze ist ja auch eine Art Geister- oder Ahnen­be­schwö­rung, eine Anru­fung der Vor­fah­ren, ‚ein Aus­lo­ten der Toten’, wie es ein­mal heißt. Habe mich beim Anschau­en gefragt: Ist das noch Kunst oder schon Scha­ma­nis­mus?“ (Knut Cord­sen, BR)
Teil III des Sonnengesangs-Zyklus läuft bei uns als Erst­auf­füh­rung vom 4. bis 10. Okto­ber 2018!!

2.8. In Anwe­sen­heit des Regis­seurs Wer­ner Fritsch!

Tags:

Datum

Do 02. August 2018

Uhrzeit

18:00 - 20:00

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top