14.06. - 20.06. um 22.00 Uhr: Erstaufführung! Animerama-Trilogie Cleopatra

Cleo­pa­tra (Kureo­pa­to­ra / クレオパトラ) | Animerama-Trilogie

14.6. – 20.6. | 22 Uhr | Erst­auf­füh­rung!

Japan 1970 | 112 Minu­ten | Japa­nisch mit deut­schen Unter­ti­teln | Ani­ma­ti­ons­film | R: Osa­mu Tezu­ka, Eiichi Yama­mo­to | K: Tsuyo­shi Hon­da | M: Isao Tomi­ta

In fer­ner Zukunft erobert die Mensch­heit das Uni­ver­sum, doch Gue­ril­las des Pla­ne­ten Pas­a­to­ri­ne dro­hen die mensch­li­che Expe­di­ti­on mit dem Cleopatra-Plan zu durch­kreu­zen. Um dem Plan zuvor zu kom­men und das Geheim­nis der sagen­um­wo­be­nen Cleo­pa­tra zu lüf­ten, rei­sen die Agen­ten Jiro, Har­vey und Mary per Psycho-Teleporter in das anti­ke Ägyp­ten. Wäh­rend der Geist des noto­ri­schen Schwe­re­nö­ters Har­vey in den Haus­leo­pard Cleo­pa­tras fährt, gera­ten Jiro und Mary als Ioni­us und Lybia in die ero­ti­schen Intri­gen und dämo­ni­schen Macht­wir­ren zwi­schen Cleo­pa­tra, Cäsar und Augus­tus – unge­wiss, ob sie jemals den Weg in ihre Zeit zurück­fin­den und die Erfor­schung des Welt­alls fort­füh­ren kön­nen. „Cleo­pa­tra“ ist der zwei­te Teil der Animerama-Trilogie, der ers­ten dezi­diert für ein erwach­se­nes Publi­kum gestal­te­ten Anime-Reihe. Tezu­ka und Yama­mo­to ent­wi­ckel­ten dabei den den eklek­ti­zis­tischs­ten der drei Fil­me: Von Anlei­hen an ero­ti­schen Pink-Filmen über sti­lis­ti­schen Mix­tu­ren aus Expres­sio­nis­mus, Kubis­mus und Walt Dis­ney gibt es wohl kaum eine Eigen­heit heu­ti­ger Ani­ma­ti­ons­fil­me, die nicht aus­for­mu­liert, iro­ni­siert und auf die Spit­ze getrie­ben wür­de. Der Film gilt als tabu­bre­chen­des Klein­od, das nun erst­ma­lig in sei­ner vol­len Län­ge, voll­stän­dig unter­ti­telt und in neu­er Abtas­tung zugäng­lich wird.

www.youtube.com/watch?v=4Xm1M8SBrBI

Datum

Do 14. Juni 2018

Uhrzeit

22:00

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top