Aloys

Aloys | Film: Schweiz 2019

6.4.19 | 18 Uhr

Schweiz 2016 | 91 Minuten | Schweizerdeutsch mit deutschen Untertiteln | R: Tobias Nölle | K: Simon Guy Fässler | M: Tom Huber, Beat Jegen | mit Georg Friedrich, Tilde von Overbeck, Kamil Krejcí

„Wir melden uns bei Ihnen“. Erst denkt man, Aloys meine damit sich und seinen Vater, mit dem er eine Privatdetektei betreibt. Doch auch nach dem Tod des Vaters spricht er noch in der dritten Person von sich. Der Kontakt zu anderen im Allgemeinen fällt ihm sehr schwer. Am liebsten versteckt er sich hinter seiner Kamera, kommuniziert nur das Nötigste mit seinen Kunden, und auch die abendliche Bestellung beim Chinesen „Eine Portion Reis zum Mitnehmen“ lässt keine Überschwänglichkeit zu. Das Spielfilmdebüt des Schweizers Tobias Nölle überzeugt durch ästhetische und formale Konsequenz sowie durch inhaltliche Relevanz. Der porträtierte Sonderling wird nie der Lächerlichkeit preisgegeben, er steht vielmehr stellvertretend für jeden, der in unserer anonymisierten Gesellschaft Anschluss und Liebe sucht und weiß, welcher Herausforderung man sich dabei stellt. Aloys erzählt im Kleinen eine Geschichte der Selbstemanzipation, nimmt Partei für Individualität und die Wichtigkeit von Fantasie und Träumen.

filmschweiz.com/aloys/

Vorfilm: Yello-Bostisch von Dieter Meier & Boris Blank (CH 1979 – 5 min)

Yello

Tags:

Datum

Sa 06. April 2019

Uhrzeit

18:00

Mehr Informationen

Mehr lesen

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top