Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„WALD/MASCHINEN/SCHLACHTHOF-GEBET“

10. November|20:00 - 21:00

|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 8:00pm am 11. November 2017

Fr. .10. + Sa. 11.11.  | 20:00 Uhr
ein theatrales-Literatur-Musik-Slam-Ding
Ein fleischliches Lobgesang, ein sinnliches Hohelied, eine Anklage voller Testosteron, ein notgeiler Gladiatorenschlacht, ein Lied, eine Ode, eine Litanei, ein Gebet für Sie/Ihn/Es
Schauspieler Fabian Neupert und Richard Gonlag versuchen zu überleben in einer Welt voller Liebe, Gewalt und Krieg.
Der iranischer Schriftsteller Mehdi Moradpour schrieb dieses lange Gedicht, dieses extrem physische Gebet, um sein Weltbild der modernen Menschheit zu beschreiben: das Leben ist eine profitbasierte, durchkalkulierte Maschine geworden, die gefüttert werden muss und nie satt sein wird. Egal ob es die Nahrungsindustrie oder der Krieg ist, ein Leben hat keinen richtigen Wert mehr. Menschen werden hin und hergeschoben, aufgefangen, eingesperrt und vernichtet, wie Vieh. Eine Fleischindustrie. Ökonomische Einheiten.
In diesem Text versuchen der Ich und der Du, wer auch immer sie sind, zu überleben. Sie kämpfen für die Liebe, für den Atem, für ihren Platz unter den Sternen, für ihre Position als Mann in dieser Welt, für ihre Seele, für einen Sinn im Leben. Sind es Freunde, Vater und Sohn, eine Person in unterschiedlichen Fasen des Lebens, Liebhaber, Erzfeinde?
Der Text wird drei Mal gespielt, mit drei musikalischen Intermezzi – siehe unten. Während der Performance wird der Text „aufgelöst“ und in physischen Bildern umgesetzt. Sie werden immer noch ausgesprochen, aber schweben im Raum wie Wortkörper oder Sprachgestalten und werden als Waffen benutzt um etwas bei dem Anderen oder in sich selbst zu erreichen … Über-Leben.
Der Text ist auf Deutsch geschrieben, ein Versuch das Weltbild des persischen Autors in eine neue Sprache zu fassen.
Die Schauspieler haben mit sehr persönlichen und direkten Gefühlen und Gedanken eine innere Welt kreiert, mit der sie improvisieren. Sie passen sich an ihre Umgebung, an die (live) Musik und das Publikum an, wie Gladiatoren in einer Arena.
Sie haben mit den Methoden von Grotowski und Butoh gearbeitet, um diesen körperlichen Zustand zu erreichen.
| Eintritt: 13,50 € / erm. 9,- €

Details

Datum:
10. November
Zeit:
20:00 - 21:00
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
https://www.eventbrite.de/e/waldmaschinenschlachthof-gebet-tickets-39330275914

Veranstaltungsort

BÜHNE Brotfabrik
Caligariplatz 1
13086 Berlin-Weißensee, Berlin
Telefon:
030-4714001

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Scroll to top