Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

So geht Prosa! Alternativen zum Romanstandard. Benefizveranstaltung zugunsten der Gemeinschaftsunterkunft in Heinersdorf

28. Oktober|19:30

So geht Prosa! Alternativen zum Romanstandard. Benefizveranstaltung zugunsten der Gemeinschaftsunterkunft in Heinersdorf

28.10. | 19.30 Uhr | BrotfabrikBühne

Am Samstag, den 28. Oktober 2017 um 19:30 Uhr lädt die Brotfabrik Berlin zu einer Langen Nacht der poetischen Prosa. Eine Nacht, die zeigt, dass Prosa nicht nur aus marktkonformen Unterhaltungsromanen besteht, sondern durch eine inhaltliche wie formale Vielfalt besticht. Eine Nacht, die zeigt, dass Poesie nicht nur von Lyriker*innen gepachtet wird, sondern auch in der Prosa entwickelt werden kann. 20 Autor*innen lesen auf der BrotfabrikBühne experimentelle, unkonventionelle, lebendige, mutige und vor allem poetische Prosa.

Bisher bestätigte Autor*innen:
Anja Kümmel (Berlin),
Bernd Lüttgerding (Brüssel),
Daniel Breuer (Berlin),
Daniel Ketteler (Berlin),
Isabelle Lehn (Leipzig),
Jan Kuhlbrodt (Leipzig),
Joshua Groß (Nürnberg),
Kai Gutacker (Berlin),
Lilian Peter (Berlin),
Luise Boege (Leipzig),
Magdalena Jagelke (Köln),
Nancy Hünger (Erfurt),
Odile Kennel (Berlin),
Sandra Gugic (Berlin),
Sofie Lichtenstein (Berlin),
Thomas Podhostnik (Leipzig),
Valentin Moritz (Berlin).

Eintritt: 10,- | ermäßigt 8,- Euro

Die Brotfabrik spendet 100% der Abendkasseneinnahmen für die Einrichtung einer Bibliothek in der Gemeinschaftsunterkunft Treskowstraße 15-16 in 13089 Berlin-Heinersdorf.

Details

Datum:
28. Oktober
Zeit:
19:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

BÜHNE Brotfabrik
Caligariplatz 1
13086 Berlin-Weißensee, Berlin
Telefon:
030-4714001

Veranstalter

Brotfabrik Berlin