Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Macks Querfeldt | »Samplings«

24. Februar|16:00 - 20:00

|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 4:00pm beginnt und bis 25. February 2018 wiederholt wird.

12. Januar – 25. Februar 2018 Workshop mit Macks Querfeldt: 3. Februar, 13 - 18 Uhr Finissage und Künstlergespräch: 25. Februar, 16 Uhr

12.1. – 25.2.18

Eröffnung: 12.1. | 19 Uhr | Begrüßung: Petra Schröck, BrotfabrikGalerie | Musik: Innensassinen Orchester
Workshop mit Macks Querfeldt: 3.2. | 13 - 18 Uhr
Finissage und Künstlergespräch: 25.2. | 16 Uhr

Die Ausstellung „Samplings“ mit Collagen und Assemblagen des Berliner Künstlers Macks Querfeldt bildet den Auftakt des Jahresprogrammes der Galerie: „Korrespondenzen: Outsider für Insider/Insider für Outsider“, das mit 7 Ausstellungen in vielfältigen Genres und einem inklusiven Rahmenprogramm (Künstlergespräche, Kunstnächte, Workshops) die Thematik Kunst und Inkusion fokussiert. Querfeld schafft mit seinen Collagen und plastischen Assemblagen ein ganz eigenes Universum – er verwendet vorgefundene Alltagsmaterialien (Zeitungsausschnitte, Verpackungen, Holzstücke, Flyer mit Schriftzügen und Bildern), um durch Bearbeitungen wie Übermalen und Überkleben in Dada-Tradition sinnvolle und sinnfreie Assoziationsebenen hervorzulocken, die durchaus subversiv sein können.

Correspondences: Outsiders for insiders/insiders for outsiders

Workshop with Macks Querfeldt: 3.2. 18 1 p.m - 6 p.m.
Finissage and Artist Talk: 25. 2. 18, 4 p.m.

The exhibition "Samplings" with collages and assemblages by Berlin artist Macks Querfeldt is the commencement of this year's program at the gallery: "Correspondences: Outsiders for insiders/insiders for outsiders", which will focus on art and inclusion with 7 exhibitions in various genres and an inclusive supporting program (conversations with artists, art nights, workshops).
Mack's Querfeldt creates a distinct universe with his collages, assemblages and objects - he uses everyday materials and random findings (newspaper clippings, theater programs, packaging, wooden pieces, leaflets with lettering and pictures) to draw out meaningful as well as meaningless levels of association through techniques in the Dada tradition such as painting and pasting over, with quite subversive results. The result is a paradoxical mixture (samplings) of typography and image fragments with associative connections to contemporary topics such as politics, consumerism and art, which can be experienced, mixed and matched freely by the viewer, in accordance with the artist's credo: "Thinking helps".

Details

Datum:
24. Februar
Zeit:
16:00 - 20:00
Veranstaltungkategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

GALERIE Brotfabrik
Caligariplatz 1
13086 Berlin-Weißensee, Berlin Deutschland
Telefon:
+49 30 471 40 01

Veranstalter

Brotfabrik Berlin