Lade Veranstaltungen

« Alle Ver­an­stal­tun­gen

  • Die­se Ver­an­stal­tung hat bereits statt­ge­fun­den.

Kou­del­ka – Shoo­ting Holy Land | Erst­auf­füh­rung!

13. Juli|18:00

|Seri­en­ter­min für Ver­an­stal­tung (Alle anzei­gen)

Eine Ver­an­stal­tung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 6:00pm beginnt und bis 19. July 2017 wie­der­holt wird.

13.07. - 19.07. um 18.00 Uhr: Erstaufführung! Koudelka – Shooting Holy Land

13.7. – 19.7.  | 18.00 Uhr | Am 13. Juli um 18 Uhr: In Anwe­sen­heit des Regis­seurs Gilad Baram!

Deutsch­land / Tsche­chi­en 2015 | 72 Minu­ten | Ara­bisch und Hebrä­isch mit eng­li­schen Unter­ti­teln | Doku­men­tar­film | R/K: Gilad Baram | M: Tobi­as Pur­fürst

„Der tsche­chi­sche Magnum-Fotograf Josef Kou­del­ka wur­de im Pra­ger Früh­ling 1968 zur Legen­de, als sei­ne Bil­der vom sowje­ti­schen Ein­marsch um die Welt gin­gen und einen Mei­len­stein des künst­le­ri­schen Foto­jour­na­lis­mus mar­kier­ten. Vier Jahr­zehn­te spä­ter beglei­te­te Gilad Baram Kou­del­ka auf einer mehr­jäh­ri­gen Foto­ex­pe­di­ti­on durch das Hei­li­ge Land. Sei­ne Doku­men­ta­ti­on erforscht das Geheim­nis von Kou­del­kas Blick, indem sie ihn zum Akteur in sei­nen eige­nen Bil­dern macht. Kou­del­ka ergrün­det als Wan­de­rer zwi­schen den Wel­ten mit dem Gepäck sei­ner Ostblock-Sozialisierung unwirt­li­che israelisch-palästinensische Grenz­an­la­gen, mar­tia­li­sche Kriegs­ge­denk­stät­ten und bizar­re israe­li­sche Trai­nings­area­le, in denen ein­zel­ne Stadt­vier­tel Gazas als 1:1-Modelle nach­ge­baut sind.“ (DOKU.ARTS 2016)

Wir zei­gen den Film anläss­lich der in der C/O-Galerie Ber­lin am 12. Juli eröff­nen­den Aus­stel­lung des Künst­lers.
vimeo.com/127684755

Details

Datum:
13. Juli
Zeit:
18:00
Ver­an­stal­tungs­ka­te­go­rie:
Veranstaltung-Tags:

Ver­an­stal­tungs­ort

KINO Brot­fa­brik
Cali­ga­ri­platz 1
13086 Berlin-Weißensee, Ber­lin Deutsch­land
Tele­fon:
+49 30 471 40 01

Ver­an­stal­ter

Brot­fa­brik Ber­lin
Scroll to top