Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

»Hinterhofleben« – Premierenlesung mit Maik Siegel

6. Oktober|19:30

Freitag 06.10.2017, 19.30 Uhr, Neuer Salon: »Hinterhofleben« – Premierenlesung mit Maik Siegel

6.10. | 19.30 Uhr | Neuer Salon

Was passiert mit einer Hausgemeinschaft, wenn auf einmal statt Mülltrennung Weltpolitik diskutiert wird? Die Linde im Hinterhof grünt gerade erst, als die Bewohner*innen der Nummer 68 im Prenzlauer Berg entscheiden, dem syrischen Kriegsflüchtling Samih Unterschlupf zu bieten. Maik Siegel greift in seinem Roman »Hinterhofleben« (Divan Verlag, 2017) die Flüchtlingsdebatte auf und lässt sie klug von Figuren wiedergeben, ohne es an Humor mangeln zu lassen. Scharf beobachtete, episodische Einblicke in das Innenleben von Großstadtbewohner*innen geben den gängigen Argumenten in dieser Debatte ein Gesicht, das jenseits von Schwarz- und Weißmalerei liegt. Inspiriert von klassischen und zeitlosen Werken wie Gerhart Hauptmanns »Die Ratten« und Ödön von Horvaths »Geschichten aus dem Wiener Wald« ergibt sich der spannend und dicht erzählte Roman.

Maik Siegel wurde 1990 in Salzgitter geboren. Er studierte Germanistik und Anglistik auf Lehramt in Braunschweig, Berlin, Leeds, Taipeh und London. Arbeitsaufenthalte in Tansania, Kanada und Uruguay. 2013 gewann er den A. E. Johann-Literaturpreis. Er ist Redaktionsmitglied des Literaturmagazins »metamorphosen« und lebt in Neukölln. Hinterhofleben ist sein Debütroman.

Eintritt: 5,- / ermäßigt 3,- Euro

Details

Datum:
6. Oktober
Zeit:
19:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

NEUER SALON Brotfabrik
Caligariplatz 1
13086 Berlin-Weißensee, Berlin Deutschland
Telefon:
+49 30 471 40 01

Veranstalter

Brotfabrik Berlin