Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Spielbankaffäre | Farbige Fassung | Zur Ausstellung »Grautöne«

23. April 2017|18:00

23.4. | 18 Uhr

DDR / Schweden 1957 – 90 Minuten – R: Artur Pohl – K: Joachim Hasler – mit Gertrud Kückelmann, Jan Hendriks, Rudolf Forster, Peter Pasetti, Willy A. Kleinau

Politisch gefärbter Kriminalfilm, bei dem eine Schauspielstudentin unschuldig in eine „Spielbankaffäre“ gerät. Eigentlich sollte dieser DEFA-Film dem Kinopublikum die Verworfenheit des westlichen Systems vor Augen führen und im Umkehrschluss die Überlegenheit des Sozialismus demonstrieren. Doch als der Film fertig war, befanden sie Zensoren, dass der Westen viel zu schön und verführerisch aussieht. Deshalb machte man aus diesem ursprünglich in Farbe und Cinemascope gedrehten Werk ein schwarzweißes Filmchen im 4:3-Format. Regisseur Artur Pohl ging nach diesem Eingriff zum Klassenfeind und arbeitete später in West-Berlin beim Fernsehen. Im Rahmen der Ausstellung „Grautöne zulassen“ (noch bis zum 23. April in unserer Galerie zu sehen) zeigen wir beide Varianten hintereinander. Nach der „grauen Fassung“ läuft die ursprüngliche farbige Fassung.

www.spiegel.de/spiegel/print/d-41758910.html

 

Details

Datum:
23. April 2017
Zeit:
18:00
Veranstaltungkategorie:
Veranstaltung-Tags:
Website:
https://www.facebook.com/events/183782192118828

Veranstaltungsort

KINO Brotfabrik
Caligariplatz 1
13086 Berlin-Weißensee, Berlin Deutschland
Telefon:
+49 30 471 40 01

Veranstalter

Brotfabrik Berlin