Lade Veranstaltungen

« Alle Ver­an­stal­tun­gen

  • Die­se Ver­an­stal­tung hat bereits statt­ge­fun­den.

Der Kre­dit

19. Mai|20:00

|Seri­en­ter­min für Ver­an­stal­tung (Alle anzei­gen)

Eine Ver­an­stal­tung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 8:00pm beginnt und bis 20. May 2018 wie­der­holt wird.

Do. 28.06. | 20.00 Uhr Fr. 29.06. | 20:00 Uhr Sa. 30.06. | 20:00 Uhr Der Kredit

19.5., 20.5. | 20 Uhr

Eine urko­mi­sche Komö­die über läp­pi­sche 3000 Euro von Jor­di Gal­cerans
In Jor­di Gal­cerans neus­tem Stück Der Kre­dit wird das idyl­li­sche spieß­bür­ger­li­che Leben des Fili­al­lei­ters durch das Auf­tau­chen des wage­mü­ti­gen Kun­den aus den Angeln geho­ben und der Wert des Gel­des in neu­es Licht gerückt. Im Hand­um­dre­hen sind die Wei­chen gestellt für den Absturz des Fili­al­lei­ters in ein pre­kä­res Dasein. Erfri­schend komisch schil­dert Gal­ce­ran, wie sich die Macht­ver­hält­nis­se neu ord­nen: Schritt für Schritt gerät der Fili­alei­ter in die Fän­ge des Antrag­stel­lers, bis am Ende die Rol­len gänz­lich ver­tauscht sind.
Die Dar­stel­ler
In der Box am Deut­schen Thea­ter wird Recar­do Kop­pe im Jahr 2008 für sei­ne Dar­stel­lung als Woy­zeck von der Fach­zeit­schrift thea­ter heu­te zum Nach­wuchs­schau­spie­ler 2008 nomi­niert. Noch wäh­rend sei­ner Aus­bil­dung an der Uni­ver­si­tät der Küns­te Ber­lin im Jahr 2005-09 arbei­tet er mit Gesi­ne Danck­wart, Rene Pol­lesch und Vik­tor Bodó zusam­men. Sein ers­tes Fest­enga­ge­ment führt ihn an die Lan­des­büh­ne Det­mold, wo er par­al­lel dazu in sei­nen ers­ten Kino­fil­men, wie „Män­ner­her­zen und die ganz ganz gro­ße Lie­be“ zu sehen ist. Seit 2012 lebt und arbei­tet er frei in Ber­lin und ist in den Sophi­en­sae­len, Pra­ter Volks­büh­ne, Koope­ra­ti­on Ball­haus Ost zu sehen, wo er mit Kol­lek­ti­ven wie Prin­zip Gon­zo und Hau­en und Ste­chen zusam­men­ar­bei­tet. Die Arbeit „Der Kre­dit“ ist bis­her sei­ne Zwei­te in der Brot­fa­brik und auch sei­ne Zwei­te mit dem Schau­spie­ler Alber­to Rua­no.
Alber­to Rua­no, Spa­ni­er, in der Schweiz gebo­ren und auf­ge­wach­sen, spielt seit über 20 Jah­ren Thea­ter und ist in Seri­en, wie Der Kri­mi­na­list und Der Bestat­ter sowie in Spiel­fil­men, wie Vor der Mor­gen­rö­te von Maria Schra­der, zu sehen. http://www.albertoruano.pro
der Autor
Jor­di Gal­ce­ran, gebo­ren 1964 in Bar­ce­lo­na, stu­dier­te Kata­la­ni­sche Phi­lo­lo­gie an der Uni­ver­si­tät sei­ner Hei­mat­stadt. 1995 gewann er für „Wor­te in Ket­ten“ den XX. Pre­mi Born de Teat­re sowie 1997 den Kri­ti­ker­preis Ser­ra d’Or für das bes­te kata­la­ni­sche Stück des Jah­res. „Dako­ta“ wur­de 1995 mit dem Ignasi-Iglésias-Preis aus­ge­zeich­net. Mit dem 2003 urauf­ge­führ­ten Stück Die Grönholm-Methode erfolg­te sein inter­na­tio­na­ler Durch­bruch: Das Vier­per­so­nen­stück wur­de seit­her in über 30 Län­dern gespielt und unter dem Titel „Die Metho­de“ ver­filmt. Neben sei­ner Tätig­keit als Thea­ter­au­tor arbei­tet Gal­ce­ran als Über­set­zer und Dreh­buch­au­tor und ver­fasst häu­fig Bei­trä­ge für La Van­guar­dia, eine füh­ren­de Tages­zei­tung in Bar­ce­lo­na.
Beset­zung: Mit: Recar­do Kop­pe, Alber­to Rua­no
Ein­tritt: 13,50 € / erm. 9,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): https://www.eventbrite.de/e/der-kredit-tickets-41337099377

Details

Datum:
19. Mai
Zeit:
20:00
Ver­an­stal­tung­ka­te­go­rie:
Veranstaltung-Tags:
,
Web­site:
ttps://www.eventbrite.de/e/der-kredit-tickets-41337099377

Ver­an­stal­tungs­ort

BÜHNE Brot­fa­brik
Cali­ga­ri­platz 1
13086 Berlin-Weißensee, Ber­lin
Tele­fon:
030-4714001

Ver­an­stal­ter

Brot­fa­brik Ber­lin
Scroll to top