Lade Veranstaltungen

« Alle Ver­an­stal­tun­gen

»Der Goa­lie bin ig« – Lesung mit Pedro Lenz

23. Janu­ar 2018|17:00

Dienstag 23.01.2018, 16.00 Uhr, Neuer Salon: »Der Goalie bin ig« – Lesung mit Pedro Lenz

23.1. | 17 Uhr | Neu­er Salon

Im Rah­men des Fes­ti­vals »Film: Schweiz« liest Pedro Lenz aus sei­nem Roman »Der Goa­lie bin ig« (2010); im Anschluss an die Lesung zeigt das Brot­fa­brik­Ki­no um 18.00 Uhr den gleich­na­mi­gen Film zum Roman (2014, Regis­seu­rin: Sabi­ne Boss).

Mit dem Fes­ti­val »Film: Schweiz« prä­sen­tiert die Brot­fa­brik vom 18. bis 24. Janu­ar 2018 zwölf Schwei­zer Fil­me älte­rer und aktu­el­ler Pro­duk­ti­on, die einen Über­blick über das tra­di­ti­ons­rei­che und künst­le­risch bedeu­ten­de Film­schaf­fen aus der Schweiz geben sol­len. Abseits der gän­gi­gen Kli­schees bie­tet die Schweiz gro­ße Künstler*innen und bedeu­ten­de Per­sön­lich­kei­ten, die einen wich­ti­gen Bei­trag zur kul­tu­rel­len Film­viel­falt des deutsch-, französisch- und ita­lie­nisch­spra­chi­gen Rau­mes leis­ten.

Pedro Lenz (*1965, Lan­gen­thal, Schweiz) schreibt in bern­deut­scher Spra­che. Mit ihm erleb­te die Mundart-Literatur eine Erneue­rung und wur­de salon­fä­hig. Sein ers­ter Roman »Der Goa­lie bin ig« erschien 2010 und gewann den Schwei­zer Lite­ra­tur­preis. Er wur­de von Rapha­el Urwei­der ins Hoch­deut­sche über­setzt und erschien unter dem Titel »Der Kee­per bin ich«. Der Roman ist in der Ich-Form erzählt, in kur­zen Sät­zen, teils redu­zier­ter Syn­tax und mit tro­cke­nem Humor.

Ein­tritt: 5,- / ermä­ßigt 3,- Euro

Details

Datum:
23. Janu­ar 2018
Zeit:
17:00
Ver­an­stal­tungs­ka­te­go­ri­en:
,
Veranstaltung-Tags:

Ver­an­stal­tungs­ort

NEUER SALON Brot­fa­brik
Cali­ga­ri­platz 1
13086 Berlin-Weißensee, Ber­lin Deutsch­land
Tele­fon:
+49 30 471 40 01

Ver­an­stal­ter

Brot­fa­brik Ber­lin
Scroll to top